Kinderheilkunde

Aufgabenbereiche in der Frühförderstelle:

  • Kinderärztliche Diagnostik, insbesondere ausführliche entwicklungsneurologische Untersuchung
  • Diagnosevermittlung, Begleitung und Beratung der betroffenen Familien
  • Erstellung eines Behandlungs- bzw. Förderplanes gemeinsam mit dem jeweiligen Therapeuten/Förderer und den Eltern
  • Regelmäßige Verlaufsuntersuchungen je nach Erfordernissen
  • Kooperation mit den niedergelassenen Kinder-/ Hausärzten, Kliniken und dem Frühdiagnosezentrum